Diesmal ging es für uns in den hohen Norden und wir wurden gleich mit regnerischem Wetter begrüßt. Wir starten beim Kleinen Workingtest und können mit 65 von 80 Punkten (10-20-15-20) bestehen. Markierungen sind gerade nicht so Hope ihr Ding, aber dafür läuft der Rest gewohnt gut.

Unser A-Wurf ist geboren. Nachdem Frida schon am Montag Nachmittag immer unruhiger wurde, war uns klar das die Welpen nicht mehr lang auf sich warten lassen. Insgesamt hat Frida „Havana Club from Lovely Labaffairs“ sieben gesunde und muntere Welpen nach Razz „Mardas Razzle Dazzle’Em“ geworfen.

Wir begrüßen 2 gelbe Rüden, 2 schwarze Rüden, 2 gelbe Hündinnen und 1 schwarze Hündin.

💙 09:20 Rüde gelb (blau) mit 440g
❤️ 09:47 Hündin schwarz (zitronengelb) mit 410g
❤️ 10:04 Hündin gelb (karminrot) mit 410g
💙 10:27 Rüde schwarz (ohne) mit 470g
❤️ 11:09 Hündin gelb (goldgelb) mit 470g
💙 11:38 Rüde gelb (gelbgrün) mit 400g
💙 13:07 Rüde schwarz (weiß) mit 470g

Allen geht es soweit gut und nun genießen wir die nächsten Wochen mit unseren sieben Zwergen!

Nachdem wir eine kleine Zwangspause einlegen mussten, da Hope Läufig geworden war, starten wir beim Braunschweiger Löwen in der Anfängerklasse. Diesmal haben wir einen konzentrierten Start hingelegt, aber dann etwas nachgelassen. Hier und da ein paar Unkonzentriertheiten, aber im Großen und Ganzen bin ich mit ihrer Arbeit sehr zufrieden. Wir können mit 98 von 120 Punkten (15-13-20-20-17-13) und dem Prädikat sehr gut bestehen. 🙂

Der Countdown läuft. Wir befinden uns in der letzten Trächtigkeitswoche und die Babies zappeln nun auch sichtlich. Frida geht es nach wie vor sehr gut und wenn man eine Hand auf ihren Bauch legt, spürt man mittlerweile immer wieder kleine Tritte. Zur Sicherheit haben wir ein Röntgenbild machen lassen und konnten ziemlich sicher sieben Welpen zählen. Ob sich vielleicht noch irgendwo ein weiterer Welpe versteckt hat, werden wir erst zur Geburt erfahren und dann ist ja immer noch die spannende Frage der Farb- und Geschlechterverteilung. 😉

Auf in die letzten beiden Wochen. Die Wurfkiste steht und wird regelmäßig von allen Hunden inspiziert und gelegentlich auch schon für ein Nickerchen benutzt. Die wichtigsten Vorbereitungen sind getroffen und Frida wird immer runder. Auf der Waage hat sie ein Plus von 3,7 kg und der Bauchumfang ist bereits um 14 cm gewachsen. Wir sind gespannt was sich darin verbirgt.

Wir waren wieder zu Besuch bei Nina & Holger und diesmal gab es zwei Tage lang Training mit Rainer Scesny. Hauptschwerpunkt lag bei Lösungsfindungen und Hope ihr Köpfchen hat ganz schön gequalmt und war am Ende des Wochenendes ganz schön leer. Jetzt werden wir erst einmal wieder ganz klar Arbeiten und an ein paar Kleinigkeiten feilen. Es hat so viel Spaß gemacht. Schönes Training, nette Leute und Gespräche, viel zu viel gutes Essen und als iTüpfelchen in jeder freien Minuten Welpenknuddeln. Das muss unbedingt wiederholt werden!

Die Zeit fliegt und Frida legt nun langsam richtig los. Der Bauchumfang ist mittlerweile um 10 cm gewachsen und auch die Waage war nicht mehr ganz so nett zu ihr. Beim Ultraschall hat es wieder ordentlich gezappelt und es sind immer mehr Details erkennbar. Wir freuen uns über die tolle Entwicklung und hoffen das die Trächtigkeit weiter so unkompliziert verläuft.

Wir starten in die sechste Trächtigkeitswoche. Frida hat etwas an Gewicht zugelegt und auch der Bauchumfang ist minimal gewachsen. Ob es nur an den vielen Äpfeln liegt, die sich Frida als Zwischenmahlzeit aus dem Garten holt oder die heranwachsenden Babies daran schuld sind, ist noch fraglich. 😉 Am Sonntag gab es einen weiteren Ultraschall. Alles sieht sehr gut aus und die Babies sind gewachsen, haben Herztöne und fangen an zu zappeln. Frida hat gefühlt noch mehr Hunger als sonst und so bekommt sie langsam auch etwas mehr Futter in den Napf.

Nun war es endlich soweit und wir konnten unsere Neugier befriedigen. Wir haben bei Frida einen Ultraschall gemacht und uns lachten relativ schnell ein paar Bläschen an. Auf einen Schlag konnten wir vier Fruchtanlagen sehen und tippen ziemlich sicher auf mindestens sechs Babies. Die wirkliche Anzahl wird noch weiter Fridas Geheimnis bis zur Geburt bleiben. Nun hoffen wir das sich alles weiter gut entwickelt und wir dann Mitte September unseren A-Wurf begrüßen können.

Hope und ich hatten ein schönes Seminar bei Jörg Brach in der BZG Franken des DRC e.V.. Brüderchen Clay war auch dabei und die Aufgaben waren genau richtig für uns. Es wurde an Back, Rüber und Voran über alte Fallstellen gearbeitet. Hope hat toll mitgemacht, aber auch ein paar Hausaufgaben haben wir auf bekommen, an denen wir nun fleißig üben werden. 😉