Sky durchläuft mit mir die Jagdliche Anlagensichtung der Retriever (JAS/R). Auch für mich das erste Mal, dass ich diese Prüfung gelaufen bin und es war interessant zu beobachten wie die jungen Hunde gearbeitet haben und wie die Richter dies dann anschließend im offenen Richten bewertet haben. Nicht alles lief wie erwartet. Typisch Prüfung. Aber ich bin sehr zufrieden mit dem kleinen Mann und so wie er sich den ganzen Tag gezeigt hat, können wir uns sicherlich bald in weitere Prüfungen stürzen.

Der Innenauslauf wurde zu Beginn der Woche auf den gesamten Raum ausgeweitet und so haben die Kleinen jetzt auch einen direkten Ausgang in den Garten, welcher bei schönem Wetter beliebig genutzt werden kann. Dadurch gab es viele neue Dinge zu erkunden und die Babies sind mit viel Neugier und Freude an die Sachen herangegangen. Mittlerweile ist auch der Außenauslauf im Gesamten erobert worden und so haben die Kleinen nun viele Möglichkeiten ihre Energien abzubauen. Sky ist weiterhin viel bei den Kleinen und macht fast allen Quatsch mit. Der große Onkel kann sich wohl noch an seine Welpenzeit erinnern. 😉

Schon wieder ein Jahr vergangen und meine A’chen feiern schon ihren zweiten Geburtstag. Die kleinen Großen werden immer hübscher und bereichern das Leben ihrer Familien. Mit viel Energie geht es in ein neues Lebensjahr und ich wünsche euch nur das Beste. Alles Gute und weiterhin viele schöne und gesunde Jahre Sam, Ando, Emil, Akki, Käthe, Amelie und Alma!

Schon wieder Halbzeit und der Bewegungsradius der Kleinen ist deutlich gestiegen. Sie wackeln schon ziemlich schnell durch die Gegend, auch wenn noch nicht jede Bewegung ganz ausgefeilt ist. 😉 Ansonsten war es Zeit für eine weitere Wurmkur und auch die Krallen mussten schon wieder gekürzt werden. Die ersten Besucher waren hier und es gab viele Kuscheleinheiten und zeitweise durften die Kleinen sogar schon mal an die frische Luft. Es gibt so viele neue Dinge zu erkunden und so wird im Schlaf nun vermehrt geträumt und die erlebten Dinge noch einmal durchlebt.

Wir waren bei einem sehr schönen Seminar mit Glyn Coupar. Viele Basics wurden abgerufen und ich war sehr zufrieden mit der kleinen Fledermaus. Im letzten Monat hatten wir nur wenig Zeit für Training und so fand ich es umso schöner, dass Sky -bis auf Kleinigkeiten- zuverlässig gearbeitet hat. Auch am Wasser war er schon viel entspannter mit anderen Hunden zusammen als beim letzten Mal und jetzt werden wir die Sache mit dem Einweisen langsam mal gezielt angehen.

Diese Woche waren die Temperaturen doch etwas anstrengend. Den Babies war warm und sie suchten immer wieder Abkühlung. Die ersten Zähnchen sind nun durchgebrochen und Frida hatte nicht mehr ganz so viel Milch, wie die Kleinen es gerne gehabt hätten. So haben wir begonnen mit Tatar, Ziegenmilch und Trockenfutter zuzufüttern und die Mahlzeiten werden dankbar abgenommen. Ansonsten wird es immer lustiger im Welpenauslauf. Das Spielzeug wird erkundet, die Geschwister geärgert und Wedeln und Bellen geht auch schon sehr gut.

Zum Ausklang der zweiten Woche haben alle Babies ihre Gewichte verdreifacht und ihre Augen geöffnet. Die Herren haben sich damit etwas mehr Zeit gelassen, aber so langsam sieht man bei allen die Äuglein durchblitzen und erste Kontaktversuche starten. Leider sind wir mit leichtem Durchfall in die Woche gestartet und auch die erste Wurmkur hat dies nicht wirklich verbessert. Da die Babies aber gut schlafen und auch weiterhin gut zunehmen, hoffe ich dass wir das ganz bald wieder in den Griff bekommen. Tagsüber ist nun auch die Wurfkiste offen und die ersten Mutigen erkunden schon den kleinen Außenbereich, der nun von Woche zu Woche wachsen wird.

Die erste Woche ist schon wieder rum und so wurde es Zeit für die ersten Kopfbilder. Frida macht ihre Sache sehr gut und scheint ordentlich Milch zur Verfügung zu haben, da die Kleinen schon heute -bis auf unser Schwergewicht von der Geburt- ihre Geburtsgewichte verdoppelt haben. Dafür hat Herr kadmiumgrün aber heute als Erster die 1kg-Marke geknackt und wird sicherlich morgen sein Geburtsgewicht verdoppelt haben. Ansonsten haben sie schon alle ihren Nabel verloren und die erste Pediküre gab es auch schon für die kleinen Speckmaden. Sie sind zur Zeit noch sehr unkompliziert und einfach zuckersüß. ❤️

Sky und ich haben eine kleine Auszeit von den Welpen genommen und haben beim Junghunde Dummyseminar mit Keith Broomfield teilgenommen. Sky war ziemlich aufgedreht und hätte wahrscheinlich erst einmal einen großen Spaziergang gebraucht um etwas runter zu kommen. Aber zum Ende des Trainings war auch er dann wieder gewohnt entspannt und hat die ihm gestellten Aufgaben schön gelöst.

Alma bekommt beim Formwert des DRC e.V. in Oberkrämer von der Richterin Frau Assenmacher-Feyel eine vorzügliche Gesamterscheinung bescheinigt und erhält von Ihr eine tolle Beurteilung.

„Ideale Grösse. Femininer Kopf, sehr dunkle Augen, vorzüglich getragener Behang, vorzügliche Ausstrahlung. Vorzügliches Gebäude, korrekte Linien und Winkelungen. Bewegt sich frei und flüssig.“