Wir wünschen allen Besuchern der Homepage ruhige und besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Start in das neue Jahr! Auch für das nächste Jahr haben wir viele Pläne und Ideen und sofern diese konkret werden, werden wir diese auch hier bekannt geben.

Es war einfach nicht Hope ihr Jahr. Die OP am Ellenbogengelenk am Anfang des Jahres hat leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht und so wurde ein weiteres CT im November gemacht. Es sind zwar keine weiteren Knochenstückchen abgesplittert, aber trotzdem war etwas zu sehen, was dort nicht hingehört. Da Hope einfach noch viel zu jung ist um diese Lahmheit zu akzeptieren, wurde sie nochmals operiert und so beenden wir das Jahr genauso wie es begonnen hat. Nun heißt es wieder Schonen und Hoffen und Hope ist einfach unfassbar geduldig und lässt das Ganze ohne großes Murren über sich ergehen. Ich hoffe sehr, dass diese OP nun den gewünschten Erfolg bringt und Hope bald wieder beschwerdenfrei sein wird!

Alma wurde auf Herzerkrankungen untersucht und im Gegensatz zu ihrer Mama ist sie bei Tierarztbesuchen nicht ganz so relaxed und so hat ihr Herz doch ordentlich geschlagen. Bei der Untersuchung wurden leichtgradige kardiovaskuläre Veränderungen festgestellt, welches dem Grad 1 entspricht. Die Geschwindigkeit des Blutflusses in der Aorta war bei ihr leicht über dem Normwert, obwohl keine Verengung zu sehen war. So ist es erst einmal kein Grund zur Beunruhigung, aber wir werden das natürlich im Auge behalten und in einem Jahr eine weitere Untersuchung machen lassen.

Da wir leider nicht so viel Glück mit unseren Anmeldungen zu einem Wesenstest beim DRC e.V. hatten, sind wir auf einen Termin beim LCD e.V. ausgewichen und hatten einen schönen Tag im Süden. Alma durchläuft den Test ohne Feststellung von irgendwelchen unerwünschten Eigenschaften und besteht diesen mit einer schöner Beurteilung der Richterin Anja Ballwieser.

„Die 2 jährige Hündin zeigt sich temperamentvoll, bewegungs- und spielfreudig. An Beute ist sie sehr interessiert. Fremden Menschen begegnet sie kontaktfreudig, freundlich und sicher. Die einengenden Situationen besteht sie gut. Die optischen und akustischen Reize untersucht sie sicher und selbstständig. Eine freundliche Hündin mit schönem Bezug zu ihren Menschen.“

 

Schon wieder ein Jahr vorbei und mein immer glücklicher Sonnenschein feiert schon ihren vierten Geburtstag. 😘 Das letzte Jahr war zäh und Hope durfte vieles nicht, wie sie es gerne gehabt hätte und so hoffe ich, dass das neue Lebensjahr wieder mehr Freuden für sie parat hat.

Alma war bei ihrer ersten Augenuntersuchung, um erbliche Augenkrankheiten auszuschließen. Bei der Untersuchung wurden keine für die Zucht relevanten Auffälligkeiten festgestellt und so ist sie u. a. frei von PRA (Progressive Retinaatrophie), HC (Hereditärer Katarakt) und RD (Retinadysplasie).

Zum Jahresabschluss wollte ich mit Sky noch die Arbeitsprüfung mit Dummies in der Anfängerklasse angehen, da er sich immer souveräner im Training gezeigt hat und einfach mit viel Freude bei der Arbeit dabei ist. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit seiner Arbeit, auch wenn uns leider zwei Kleinigkeiten ordentlich Punkte gekostet haben. Bei beiden Landmarkierungen hat Sky dem Schall des Schusses hinterher geschaut und somit waren unsere Markierungen eigentlich Blinds. Das hätte auch mit zwei Nullen enden können, aber GsD ist er trotzdem bei den Dummies angekommen und ich weiß nun, dass wir daran dringend arbeiten müssen. Beim Wassermark hat er sich leider kurz vor mir geschüttelt und so haben wir dort die Hälfte der Punkte eingebußt und so können wir insgesamt nur mit guten 58 Punkten (20-14-14-10) bestehen.

Da Sky eh für die Prüfung gemeldet war, hatte ich beschlossen auch mit Hope in der Fortgeschrittenenklasse zu starten. Sie ist derzeit zwar leider absolut untrainiert, da ein regelmäßiges Training nach ihrer ED OP leider immer noch nicht möglich ist, aber sie ist einfach mit so viel Freude dabei und so sind wir einfach ohne große Erwartungen an diese Prüfung herangegangen. Sie hatte auf jeden Fall Spass und ist einfach ein toller Hund, auch wenn nicht alles perfekt gelaufen ist. Besonders beim Wassermark hatte ich schon fast die Hoffnung aufgegeben, aber irgendwie hat sie es dann doch noch aufgespürt. So bestehen wir mit guten 59 Punkten (15-14-11-19) und belegen damit den 2. Platz.

Dieses Mal hat es zeitlich wieder gepasst und so habe ich am Ausbilderseminar vom DRC e.V. mit Esther Schalke teilgenommen. Zwei Tage Fortbildung zum Thema Lernverhalten, Übungsaufbau und Trainingswege sowie Ängste und Phobien und Aggressionsverhalten. Wie immer sehr interessant vorgetragen, mit vielen praktischen Beispielen und Anregungen fürs eigene Training.

Sky startet mit mir erfolgreich in den November und besteht die Jugendprüfung für Retriever (JP/LR) des LCD e.V. in Schwalmstadt. Die lange Anfahrt hat sich gelohnt und wir hatten einen schönen Tag mit netten anderen Prüflingen und einem sehr netten Richterteam. Sky war zwar aufgeregt, aber hat trotzdem konzentriert und artig gearbeitet und alle Enten und Kaninchen freudig zu mir gebracht. Als Belohnung gab es für uns den Suchensieg mit 355 Punkten und ich freue mich einfach über seine immer konstantere Arbeit.

In unserer letzten Woche hatten die Kleinen noch viele wichtige Termine. Da das Wetter eher bescheiden war, haben wir in den Regenpausen uns ganz spontan für zwei Ausflüge mit den Kleinen entschieden. Einmal ging es in den Wald und die Kleinen sind durchs Unterholz getobt und am Tag danach waren wir am See, wo Cappuccio sogar schon sein Seepferdchen gemacht hat. Vor dem Tierarztbesuch am Freitag gab es dann noch einmal eine Wurmkur und jetzt haben alle Babies einen Chip und ihre erste Impfung haben auch alle ganz tapfer über sich ergehen lassen. Anschließend fand die Wurfabnahme durch den Zuchtwart des DRC e.V. statt. Alle wurden begutachtet und es konnten keinerlei Mängel festgestellt werden. So dürfen die Kleinen nun offiziell in ihre neuen Familien ziehen, aber vorher gab es natürlich noch ein kleines Fotoshooting zur vollendeten achten Woche und viele Schmuseeinheiten, damit der Abschied nicht ganz so schwer fällt. ❤️