Schon wieder ein Jahr vergangen und meine A’chen feiern schon ihren zweiten Geburtstag. Die kleinen Großen werden immer hübscher und bereichern das Leben ihrer Familien. Mit viel Energie geht es in ein neues Lebensjahr und ich wünsche euch nur das Beste. Alles Gute und weiterhin viele schöne und gesunde Jahre Sam, Ando, Emil, Akki, Käthe, Amelie und Alma!

Endlich hat es mal wieder mit einem kleinen Treffen meiner A’chen geklappt. Dieses Mal war Ando der Hahn im Korb und war schwer begeistert von seinen Schwestern Käthe, Amelie und Alma. Viel toller fanden aber Alle den See und haben begeistert unterschiedliche Dinge aus dem Wasser gerettet. Im September werden sie schon zwei Jahre alt und ich finde sie werden immer hübscher. 💕

Gerade sind die Röntgenergbnisse von Aslan angekommen. Auch er reiht sich in die Liste der tollen Röntgenergebnisse ein. Ich bin wahnsinnig glücklich darüber und freue mich sehr, dass die Welpenbesitzer ihre Versprechen gehalten haben und mit „meinen“ Babies zum Röntgen gegangen sind. Nun fehlt nur noch ein Ergebnis und ich hoffe, dass wir auch dort bald Gewissheit haben.

Aslan vN 💙 HD: A1/A1 (LÜW 0) und ED: frei/frei
Ando vN 💙 HD: A2/A2 (LÜW 0) und ED: frei/frei
Amelie vN ❤️ HD: A2/A2 (LÜW 0) und ED: frei/frei
Alea vN ❤️ HD: A2/A2 (LÜW 0) und ED: frei/frei
Akito vN 💙 HD: A2/A2 (LÜW 0) und ED: frei/frei
Alma vN ❤️ HD: A1/A1 (LÜW 0) und ED: frei/frei

Gut ein Jahr nach seiner OP wurde Ando sicherheitshalber noch einmal per Ultraschall untersucht. Alles ist so wie es bei einem gesunden Hund sein sollte. Ich freue mich sehr über diese Nachricht. 😃

Meine kleinen A’chen feiern schon ihren ersten Geburtstag. Wahnsinn wie schnell dieses Jahr vergangen ist und aus diesen süßen, kleinen Fellknäulen sind wunderschöne Hunde geworden. Sie haben viel erlebt und gelernt und werden hoffentlich noch viele Jahre ihre Familien glücklich machen. Nun hoffe ich natürlich, dass auch gesundheitlich alles bei Ihnen in Ordnung ist und die Kleinen mit ihren langen Beinen noch lang und unbeschwert durchs Leben hüpfen können.

Happy Birthday Sam, Ando, Emil, Akki, Käthe, Amelie und Alma! Lasst euch heute noch mehr verwöhnen als sonst.

Wir haben uns für einen kleinen Spaziergang mit Käthe und ihrer Familie getroffen. Ein wirklicher Erkennungseffekt unter den Vierbeinern war nicht da, aber das war ihnen auch vollkommen egal. Frida und ihre beiden Töchter sind um die Wette gerannt und haben Wiesen, Wald und Wasser unsicher gemacht. Käthe und Alma sind ihrer Mama so ähnlich und so mussten wir manchmal zweimal hinschauen, wer denn nun wer ist…

Wahnsinn wie die Zeit schon wieder vergangen ist. Gerade sind unsere A’chens erst geboren und nun sind sie schon ein halbes Jahr alt. Allen geht es sehr gut und sie entwickeln sich prächtig. Ich bin so glücklich über deren Entwicklung und das ihre Familien mich daran teil haben lassen.

Wir sind mit Ando, Alma und Frida nach Norderstedt gefahren. Für Ando hieß es Nachkontrolle per Ultraschall nach der OP und unser gutes Gefühl wurde bestätigt. Der Eingriff war ein voller Erfolg und nun hoffen wir, dass dies sein ganzes Leben so bleibt und Ando ein glückliches und gesundes Leben haben wird. Alma und Frida wurden ebenfalls per Ultraschall untersucht. Wir wollten einfach Gewissheit und bei den Beiden wurden keinerlei Auffälligkeiten gefunden. Nun starten wir beruhigt ins neue Jahr und Ando wird dann ganz bald in seine Familie umziehen.

Unglaublich, die A’chens sind schon 12 Wochen alt. Sie haben sich gut bei ihren Familien eingelebt und bisher sind alle Rückmeldungen (bis auf kleinere Verluste 😉) durchweg positiv. Für Ando war es ein ganz besonderer Tag. Bei ihm wurde kurz vor der Abgabe ein ektopischer Ureter diagnostiziert. Nun war er alt genug für eine OP und wir waren mit ihm bei einem Spezialisten in Norderstedt. Der Eingriff ist GsD gut verlaufen und die Prognosen sehen sehr gut aus.

Auch die letzte gemeinsame Woche mit den sieben Zwergen ist wie im Flug vergangen. Gleich zu Beginn hatten wir Besuch vom Tierarzt und ganz nebenbei wurden Alle gechipt und geimpft. Am Wochenende gab es dann die Wurfabnahme durch einen Zuchtwart und Zuchtwart-Anwärter des DRC e.V.. Die Kleinen wurden also doppelt auf den Kopf gestellt und für gesund und munter befunden und alles ist dort wo es hingehören soll.  Zum Abschluss gab es dann noch einen gemeinsamen Ausflug in den Wald und die Zwerge waren im siebenten Himmel. So viele neue Dinge zum Entdecken, Beschnüfflen und Rumtragen. Frida war natürlich auch dabei und hat ihren Kleinen gezeigt was man im Wald so alles tolles machen kann. 😉