Zusammen mit Cookie starte ich auch beim diesjährigen internen Workingtest von Marion Thäle. Irgendwie war bei diesem WT der Wurm drin. Die ersten zwei Aufgaben liefen gut und dann folgte eine ewige Warterei und meine Laune sank in den Keller. Cookie merkt so etwas prompt und so waren wir beide nicht mehr bei der Sache in den folgenden Aufgaben. Letztendlich habe ich zum ersten Mal einen WT, mit 34 von 100 Punkten (17-00-00-00-17), abgebrochen. Es hätte trainingstechnisch einfach nichts mehr gebracht.

Für mich ein Training der anderen Art und auch ein wenig mal über den Tellerrand schauen. Zusammen mit Frida habe ich in Mühlenbeck in die Welt der Ausstellungen geschnuppert. Hans-Joachim Hahn und Jutta Wolf haben sich sehr viel Mühe gegeben allen Teilnehmern die Abläufe im Showring theoretisch und praktisch näher zu bringen. Auch wenn es einfach nicht meins ist, so finde ich es doch sehr wichtig die Basics zu kennen, um seinen Hund bestmöglich präsentieren zu können.

Wie jedes Jahr ein schöner Jahresabschluss. Diesmal haben wir uns in die Offene Klasse gewagt und es lief besser als erwartet. Hätte Cookie bei den Markierungen nicht konsequent weggeschaut, hätten wir es ein wenig einfacher gehabt. So musste ich viel Einweisen und das mit mehr oder weniger Erfolg. Wir bestehen mit 70 von 100 Punkten (11-12-17-15-15) und landen damit auf dem vierten Platz. Vielen Dank Marion für diesen immer wieder schönen WT!

Auch beim zweiten Trainingsworkingtest der BZG Berlin-Brandenburg haben wir uns an die Offene Klasse gewagt. Wir hatten sehr viel Spaß und der Keks hat sehr schön gearbeitet. Von den Richtern gab es das ganze Wochenende über hilfreiche Tipps und Übungseinheiten. Vielen Dank an Alle, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.

Zum Saisonauftakt haben wir beim Trainingsworkingtest der BZG Berlin-Brandenburg mal in die Offene Klasse geschnuppert. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Keks. Alle Dummies sind bei mir angekommen und er ist viel sicherer beim Einweisen geworden. Schön das es solche Möglichkeiten gibt, um den Leistungsstand des Hundes abzufragen.

Cookie zeigte sich, wie eigentlich auch schon die ganze Saison, wieder brav, aber ein Schnitzer muss wohl immer dabei sein. So bestehen wir den Trainingsworkingtest mit 78 von 100 Punkten (08-15-19-16-20). Insgesamt wieder eine solide Leistung, auf die man in der nächsten Saison sicherlich aufbauen kann.

Wir haben am diesjährigen Trainingsworkingtest des DRC in der BZG Berlin/Brandenburg teilgenommen und konnten wieder ein paar neue Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Vielen Dank an die freiwilligen Richter, Helfer und Veranstalter für diesen gelungenen Trainingstag.

Es war einfach ein schöner Saisonabschluss. Unser Ziel war keine Null, aber gleich bei der ersten Aufgabe lief irgendwie alles schief. Der Keks kannte keine Kommandos und erst nachdem er sich endlich gelöst hatte (ging natürlich auf mein Konto) war er wieder halbwegs ansprechbar. Danach lief es besser und letztendlich konnten wir mit insgesamt 102 von 120 Punkten (19-14-18-17-20-14) und dem zweiten Platz bestehen. Lieben Dank Marion für die Veranstaltung dieses schönen internen WT!

Die Heide hat nun schon zum dritten Mal gerufen und wir hatten mal wieder ein wunderschönes Wochenende in der Nähe von Wolfsburg. Ms. Sophie, Kikerikiii & Co haben die Tage abgerundet und auch die Hunde sind in diesem wunderschönen Revier wieder voll auf ihre Kosten gekommen. Ein paar Eindrücke vom Wochenende gibt es hier.

In der Nähe von Lüneburg hatten wir ein schönes Training zum Jahresabschluss. Das Wetter war eher durchwachsen, aber mit tollen Hunden und netten Hundeführern konnte man diesem wunderbar trotzen. Danke Carsten für die schönen Aufgaben und die hilfreichen Tipps!