Die erste Wurmkur wurde von den Kleinen sehr gut vertragen. Nur die Gewichtszunahme fing an etwas zu wackeln und so haben wir beschlossen den Kleinen hin und wieder schon mal Ziegenmilch und zur Ende der Woche auch etwas Tatar dazuzugeben. Diese Mahlzeiten werden natürlich sehr gern angenommen und mittlerweile sind die Kleinen schon recht geübt im Schlabbern aus dem Futterring. Der kleine Auslauf wird nun auch tagsüber genutzt und es beginnen immer mehr Interaktionen. Sowohl mit der Mama, als auch mit den Geschwistern und hin und wieder stolpert irgendwer auch schon mal über ein Spielzeug. Das Laufen funktionert schon ganz passabel und man staunt wie schnell sich die Zwerge manchmal schon von A nach B bewegen.