Knapp ein Jahr hieß es Erfahrungen sammeln und wieder die Schulbank drücken. Man wächst mit seinen Aufgaben und die Zeit hat rückblickend auch sehr viel Spaß gemacht. Die schriftliche Prüfung und Schießprüfung konnte ich schon erfolgreich hinter mich bringen und so fehlte „nur“ noch die mündlich/praktische Prüfung zum Jagdschein. Trotz der nicht wirklich tollen Umstände habe ich es irgendwie geschafft alle Themengebiete im ersten Anlauf zu bestehen und bin nun umso glücklicher die Jägerprüfung erfolgreich bestanden zu haben.