Wurftagebuch

Innerhalb der letzten Woche haben die sieben Zwerge alle ihr Gewicht verdreifacht. Wenn man die Kleinen täglich sieht, bekommt es gar nicht so mit, aber die Waage spricht dann doch Bände. 😉 Die Wurfkiste ist nun tagsüber auch offen und hin und wieder verirrt sich ein Kleiner auch schon mal in den Auslauf. Die Beine sind noch etwas wackelig, aber es wird immer wieder geübt und so lassen sich schon kleine Gehversuche erkennen. Bei allen Zwergen sind nun auch die Augen offen, aber es wird noch ein wenig dauern bis sie auch wirklich fokusiert damit schauen können. Außerdem gab es neben einer weiteren Pediküre auch die erste Wurmkur. Nun hoffe ich, dass sie diese gut vertragen und schaue gespannt auf die nächste Woche.

Die erste Woche mit den Herren ist wahnsinnig schnell vergangen. Sie sind mega unkompliziert und Alma macht ihre Sache ausgezeichnet. Fast alle haben ihr Geburtsgewicht bereits verdoppelt und der Letzte wird sicherlich morgen nachziehen. Die Nabelschnurstümpfe sind bereits abgefallen und gut verheilt und auch ihre erste Pediküre haben die Kleinen ohne großes Murren über sich ergehen lassen. So darf das alles sehr gerne weitergehen. 🙂

Die Geburt unseres D-Wurfes kündigte sich schon einen Tag eher durch Temperaturabfall und Unruhe an. Im Laufe des Tages hat Alma „Alma vom Nuthefließ“ dann 9 Rüden nach Njord „Charming Tail’s Jolty Njord“ geworfen. Zwei schwarze Rüden haben die Geburt leider nicht überlebt, da sie verkehrt lagen und nur mit Hilfe zur Welt gebracht werden konnten. Für uns war es der erste Verlust dieser Art 😢, aber auch das gehört leider zum Züchten dazu.

Wir freuen uns aber über die 7 (3 gelbe und 4 schwarze) strammen und munteren Buben.

💙 07:24 Rüde gelb (himmelblau) mit 420g
💙 07:42 Rüde schwarz (weiß) mit 400g
💙 08:32 Rüde gelb (gelbgrün) mit 410g
💙 08:42 Rüde gelb (rot) mit 390g
💙 10:16 Rüde schwarz (gelborange) mit 370g
⭐️ 11:20 Rüde schwarz mit 380g
💙 12:00 Rüde schwarz (grau) mit 410g
💙 13:31 Rüde schwarz (violett) mit 410g
⭐️ 16:35 Rüde schwarz mit 440g

Allen geht es soweit sehr gut und erholen sich von der anstrengenden Geburt. Wir freuen uns auf die kommenden Wochen mit unseren sieben Zwergen.

Alma hat mittlerweile 8,6kg zugelegt und in ihrem Bauch scheint kaum noch Platz zu sein. Ihre Mahlzeiten frisst sie nun langsam und schlingt nicht mehr so labradortypisch. Milch ist auch schon reichlich vorhanden und so warten wir nun auf die Dinge die da kommen. Von ihrem Bauch haben wir eine Röntgenaufnahme machen lassen und soweit schaut erst einmal alles gut aus. Zählen ist bei der Anzahl der Welpen kaum möglich. Es bleibt also weiter spannend und ich hoffe, dass Alma eine komplikationslose Geburt haben wird und alle Babies gesund und munter zur Welt kommen.

Nur noch zwei Wochen und so haben wir gestern die Wurfkiste aufgestellt. Alma verliert schon seit ein paar Tagen immer mal wieder Milch und so langsam beginnen auch die Nestbauaktivitäten. Von Außen merkt man hin und wieder ganz zarte Bewegungen, aber so richtig bemerkbar machen sich die Kleinen noch nicht. Im Ultraschall hingegen zappelt es aber ordentlich und auch die Herzchen schlagen schön. Gewicht und Bauchumfang haben natürlich weiter schön zugenommen und GsD scheinen die heißen Tage nun langsam vorbei zu sein. Wir schauen also entspannt auf die kommende Woche.

Alma’s Bauch ist nun deutlich erkennbar und sie ist ständig auf Futtersuche oder schläft viel an kühlen Orten im Haus. Auf der Waage hat sie bereits ein plus von 4,6kg und ihr Bauchumfang ist schon um 15cm gewachsen. Sie bekommt nun drei Mahlzeiten am Tag und auch die Futtersorte wurde ihren Bedürfnissen nochmals angepasst. Nun warten wir gespannt auf die ersten Klopfzeichen der Kleinen. 😉

Alma startet in die sechste Trächtigkeitswoche mit einem kleinen Bäuchlein und einem doch schon deutlichem Plus auf der Waage. Die  Fallobstzeit kommt ihr gerade sehr gelegen und so befriedigt sie ihren stetig steigenden Hunger mit Birnen und Äpfeln aus unserem Garten. Im Ultraschall ist eine deutliche Entwicklung zu sehen und mittlerweile ist das Zählen einfach nicht mehr möglich. Wo man hinschaut zappeln die Kleinen und es ist schwer das überhaupt noch bildlich festzuhalten.

Unser gutes Gefühl wurde heute beim Ultraschall bestätigt. 🙂 Alma ist tragend und so erwarten wir unseren D-Wurf Anfang September. Das Zählen gestaltet sich immer etwas schwierig, aber wir gehen von einer normalen Wurfgröße aus. Zur Zeit schläft Alma sehr viel und ihr Appetit ist labradortypisch ungebrochen. Die Zeichen stehen also gut für eine unkomplizierte Trächtigkeit und wir sind sehr gespannt auf ihren ersten Wurf.

Komischerweise fallen die Tage zur Progesteronwertbestimmung irgendwie immer auf ein Wochenende. So starteten wir mit einem doch schon recht guten Wert am Freitag und nach einer unruhigen Nacht hatte ich beschlossen gleich noch einen weiteren Test am Samstag machen zu lassen. Dieser entschied, dass wir uns am Sonntag zumindest schon einmal auf den Weg Richtung München gemacht haben. Am Montag sind wir dann weiter nach Slowenien und wir wurden herzlich Willkommen geheißen. Alma und Njord haben sich prächtig verstanden und so hoffen wir, dass ihre Dates am Montag und Dienstag in ein paar Wochen Früchte tragen werden. Wie immer beginnt nun die nervige Zeit des Wartens, aber hoffentlich mit einem positiven Ausgang.

Mehr Informationen zu unserem D-Wurf gibt es unter Wurfplanung.

Nach dem Frühstart im Januar und der darauf folgenden ganzen ungewöhnlichen Zeit, haben wir nun schon ungeduldig auf diesen Tag gewartet. Alma ist endlich Läufig. 🙂 Sky erzählt mir zwar schon seit ein paar Wochen, dass Alma anfängt gut zu riechen, aber man weiß ja nie… Wie immer vor einer geplanten Trächtigkeit wurden alle Hunde heute erst einmal entwurmt und morgen steht ein kurzer Tierarztbesuch an. Ende der nächsten Woche werden wir mit der Progesteronwertbestimmung beginnen und dann sehen wir wann der beste Zeitpunkt ist um uns auf den Weg zu Njord zu machen. Wenn alles nach Plan verläuft, dürfen wir hoffentlich Anfang September unseren D-Wurf begrüßen.