Endlich mal wieder Zeit für ein Dummyseminar. Wir hatten zwei schöne Seminartage mit Fons Exelmans. Sky hat schön gearbeitet und Lemon durfte hin und wieder ein wenig zuschauen. Somit hatten wir alle ein schönes Wochenende mit tollen Aufgaben, gutem Essen und netten Teilnehmern.

Dieses Webinar mit Sophie Strodtbeck kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Thema war „Wie die Zeit vergeht… Vom Welpen zum Hund“ und da unsere Welpen gerade flügge werden und ein kleines Fellbaby auch hier bleiben wird, schaden diese Infos ganz und gar nicht. Welche Entwicklungsphasen durchlebt ein Welpe auf dem Weg zum erwachsenen Hund und welche Dinge haben Einfluss auf dessen Entwicklung. Sehr interessante Themen, die wie immer sehr unterhaltsam rüber gebracht wurden.

Da es nie schadet manch Gelerntes auch wieder aufzufrischen, habe ich auch noch an einem weiteren Erste Hilfe Webinar teilgenommen. Neben der ersten Hilfe bei Unfällen und Verletzungen, kamen aber auch die häufigsten Erkrankungen bei Hunden und die Gesundheitsvorsorge nicht zu kurz.

Ein weiteres sehr interessantes Ausbilderwebinar fand zum Thema „Funktionelle Anatomie des Hundes“ statt. Hauptsächlich ging es um die Entwicklung des Bewegungsapparates beim Junghund und die Veränderungen beim älteren Hund. Außerdem kamen auch die wichtigsten Erkrankungen des Bewegungsapparats beim Retriever zur Sprache.

Sophie Strodtbeck war so lieb und hat direkt noch ein weiteres Ausbilderseminar für den DRC e.V. abgehalten. Thema an diesem Abend war die „Schilddrüsen(unter)funktion des Hundes“. Mittlerweile schwirrt diese Thematik immer wieder im Kopf, wenn Probleme beim Hund auftreten. Somit war dieses Webinar sehr interessant in Hinsicht auf die Hintergründe, die Auswirkungen und mögliche Therapien.

Gute zwei Jahre sind seit dem letzten Ausbilderseminar des DRC e.V. vergangen und so wurde es mal wieder Zeit für neuen Input. Coronabedingt zwar nur Online, aber dafür mit einem sehr interessantem Thema „Zappelphilipp – (Hyper-)Aktivität bei Hunden“. Referentin hierzu war Sophie Strodtbeck und sie hat den Abend sehr unterhaltsam vergehen lassen.

Lemon hat ihr erstes Dummyseminar besucht und hatte reichlich Spaß. Gruppentraining ist für sie noch mega aufregend und am liebsten wäre sie für jeden Hund mitgelaufen. 😉 Sie konnte also jede Menge Erfahrungen sammeln und wir wissen auch woran wir weiter arbeiten müssen. Mal gucken was das nächste Jahr für uns birgt, aber es wird sicherlich nicht das letzte Seminar dieser Art für uns sein.

Nach viel zu langer Zeit, endlich mal wieder ein richtiges Seminar. 🙂 Oliver Kiraly hat es in unsere Region verschlagen und wir haben uns über vier Tage Training in sehr netter Runde mit ihm gefreut. Lemon durfte auch ein wenig als Zaungast Seminarlauft schnuppern und Sky hat nach den vier Tagen erst einmal Urlaub eingereicht. 😉

Aller guten Dinge sind drei und so habe ich auch noch das dritte Webinar von Oliver Kiraly gebucht. In diesem ging es rund um das kompakte Thema Einweisen. Daher noch nichts für Lemon, aber genau richtig für Sky. Wie die vorhergehenden Webinare sehr interessant und empfehlenswert.

Aufbauend auf das vorangegangene Webinar von Oliver Kiraly ging es nun um das Basistraining für junge Hunde. Angesprochen wurden natürlich alle Aufgabengebiete eines Retrievers und häufige Probleme die beim Training auftreten können. Nun sind wir zumindest theoretisch wieder gut aufgestellt und hoffentlich gibt es auch bald mal wieder die Möglichkeit für reelle Seminare.