9 Wochen nach dem Auszug gab es ein Wiedersehen mit sechs nun nicht mehr ganz so kleinen E-chen. Wir haben einen kleinen Spaziergang beim Spargelhof Klaistow gemacht und natürlich war die Wiedersehensfreude von Frida, Elsa, Elmo, Erwin, Emmi und Wiggi sehr groß. Mama Alma war auch dabei und neben einer kleinen Toberunde gab es viel zu entdecken. Es ist so schön an der Entwicklung der Kleinen teilhaben zu können.

In den letzten Tagen sind unsere kleinen E-chen zu ihren Familien gezogen. Mit Evi (Wiggi) ist heute nun auch die letzte, kleine Maus ausgezogen. Bisher sind alle Rückmeldung positiv und nun beginnt für uns auch langsam wieder der Alltag. Emmi wird unser Rudel verstärken und so ist der Abschied von den Kleinen auch nicht ganz so schwer. Ich wünsche Allen ein langes und glückliches Hundeleben!

Die letzte offizielle Woche mit den Kleinen ist vorrüber. Neben Besuch gab es auch eine letzte Wurmkur, die wieder sehr gut vertragen wurde. Der erste Tierarztbesuch war aufregend, aber alle sind wieder wohl behalten Daheim angekommen. Somit haben die Zwerge jetzt ihre erste Impfung und tragen von nun an einen Chip. Sie sind also bereit für die große, weite Welt. Zur Abrundung hat dann heute auch noch die Wurfabbahme durch einen Zuchtwart des DRC e.V. stattgefunden. Alle Babies sind gesund und munter und ihrem Auszug steht nichts mehr im Wege. Aber ein wenig Zeit haben wir noch gemeinsam und diese Zeit werden wir auch ganz intensiv nutzen.

Neben vielen Besuchern gabe es diese Woche auch den ersten Ausflug für die Kleinen. Viel gelaufen sind wir zwar nicht, aber es gab so viel zu entdecken, dass die Zwerge noch vor Ort ein kleines Nickerchen gehalten haben. Wirklich toll wie entspannt sie mit neuen Situationen umgehen. Außerdem steht nun fest welches Fellbaby zu welcher Familie ziehen wird und somit sind auch die Namen festgesetzt.

Die Kleinen werden immer munterer und fordern immer mehr Schmuse- und Kampfeinheiten ein und wirklich nichts ist mehr vor ihnen sicher. Mittlerweile dürfen sie unter Aufsicht auch schon mal in den vorderen oder hinteren Garten und auch die anderen Hunde kommen immer mal wieder zu kleinen Besuchen in den Auslauf. Besonders Lemon erweist sich als eine ausgezeichnete Welpenbespaßerin. 🙂 Da die Zeit fliegt war auch schon wieder eine Wurmkur dran, welche zwar murrend geschluckt wurde, aber zum Glück sonst keinerlei Auswirkungen hatte. Besucher gab es natürlich auch wieder und so haben wir hier immer wieder viel Abwechslung für die Zwerge.

Gleich zu Beginn der Woche wurde der Innenauslauf auf den kompletten Raum ausgeweitet. Somit bleiben die Kleinen jetzt Nachts unbeaufsichtigt und bekommen dann auch keinerlei Aufmerksamkeit mehr. Ansonsten stand diese Woche sehr viel Besuch an und auch der Außenauslauf steht nun und wurde auch schon zunehmend angenommen. Die Temperaturen sind zwar noch viel zu kalt, aber für kurze Aufenthalte gerade noch ok. Von Tag zu Tag sind neue Spielzeuge dort eingezogen und so ist nun Draußen auch ein kleiner Abenteuerspielplatz entsanden.

Die Zwerge machen einen richtigen Schub und verschlingen mit viel Appetit nun auch schon immer wieder kleine Mahlzeiten mit eingeweichtem Trockenfutter. Alma hat sich mittlerweile wirklich ausgezeichnet von dem Kaiserschnitt erholt und ist weiterhin eine fürsorgliche Mama. Die Kleinen schlafen zwar noch viel, aber in ihren Aktivphasen ist auch schon immer mehr los. Das Spielzeug wird inspiziert und die Geschwister sind immer gut für eine kleine Balgerei. Ansonsten gab es diese Woche die zweite Wurmkur und Pediküre. Keine Highlights, aber Dinge die zum Groß werden einfach dazu gehören.

Diese Woche ging es kulinarisch heiß her. Wir haben uns langsam an Ziegenmilch, Starter Mousse und Tatar rangetastet. Den Kleinen gefällt es sehr und es wird auch gut vertragen. Damit kann langsam Alma entlastet werden und die Kleinen schlafen mit vollem Bäuchlein einfach viel besser. Die ersten Zähnchen sind nun bei Allen da und auch die Interaktionen zwischen den Kleinen nehmen immer mehr zu. Mittlerweile werden schon zielstrebig kleine Strecken überwunden und so ist es mal wieder Zeit den Abenteuerspieltplatz zu erweitern. Die Gewichte der Zwerge sind bisher alle sehr nah beieinander und liegen derzeit zwischen 2030 und 2320 Gramm.

Alma hat sich zum Glück im Laufe der Woche gut erholt und frisst wieder als wäre nichts gewesen. Außerdem wurden die Fäden gezogen und die Narbe heilt trotz der Belastung sehr gut ab. Die Kleinen nehmen weiterhin schön zu und haben ihre Geburtsgewichte bereits verdoppelt bzw. sind sie auf dem besten Weg dahin ihre Gewichte zu verdreifachen. Die erste Wurmkur haben sie auch gut überstanden und auch ihre erste Pediküre war realtiv unspektakulär. Also insgesamt sehr brave Mäuse. In den letzten Tagen haben auch alle ihre Augen geöffnet und man blickt nun in kleine, langsam neugierig werdende, blaue Augen. Somit wird nun auch die Wurfkiste geöffnet und ihnen steht ein kleiner neuer Bereich zur Verfügung, der wackelnd erkundet werden kann.

Die erste Woche ist einfach viel zu schnell vergangen. Alma hegt und pflegt ihre Babies ganz ausgezeichnet. Manchmal nötigen wir sie zu einer kleinen Auszeit, denn schließlich hat sie sich noch von dem Kaiserschnitt zu erholen. Mein anfängliches Sorgenkind entwickelt sich prächtig und so muss ich mir sicherlich keine Gedanken mehr um den kleinen Mann machen. Die Nableschnurstümpfe sind auch bereits alle abgegangen und gut verheilt. Ansonten nehmen die Kleinen stetig zu. Nur Alma mäkelt nach wie vor mit dem Essen. So etwas sind wir von ihr überhaupt nicht gewohnt, aber auch dies wird sich hoffentlich ganz bald wieder legen.