Lemon durchläuft erfolgreich die Verhaltensbeurteilung (Wesenstest) des DRC e.V. und erhält eine passende zusammenfassende Beschreibung:

„Eine sehr aktive, 2 jährige Hündin, die das Gelände mit großem Radius und auf der Suche nach Witterung erkundet, sie durchläuft den Parcours selbstständig und zeigt wenig Interesse an den Reizen. Der Kontakt mit Menschen ist schön, aber nicht ihr Hauptinteresse. Eine selbstständige, freundliche Hündin.“

9 Wochen nach dem Auszug gab es ein Wiedersehen mit sechs nun nicht mehr ganz so kleinen E-chen. Wir haben einen kleinen Spaziergang beim Spargelhof Klaistow gemacht und natürlich war die Wiedersehensfreude von Frida, Elsa, Elmo, Erwin, Emmi und Wiggi sehr groß. Mama Alma war auch dabei und neben einer kleinen Toberunde gab es viel zu entdecken. Es ist so schön an der Entwicklung der Kleinen teilhaben zu können.

Sky startet mit mir in der Fortgeschrittenenklasse beim WT Westwärts. Hier und da ist unsere Leistung durchaus noch ausbaufähig, aber erst einmal war ich einfach froh, dass Sky nach seiner Pfotenverletzung auch wieder in schwereren Gelände gut unterwegs ist. Wir können mit guten 77 von 100 Punkten (14-14-19-17-13) bestehen und freuen uns schon auf weitere Herausforderungen.

Lemon’s Blut wurde bezüglich der Stargardt Disease (STGD) untersucht und sie wurde frei (N/N) befundet. Alle weiteren für die Zucht relevanten Krankheiten bzw. Merkmale sind bei ihr über Erbgang frei. Somit könnte ihr Nachwuchs bei egal welcher Verpaarung niemals an diesen Krankheiten erkranken.

Lemon war zur offiziellen Augenuntersuchung bei Frau Dr. Allgoewer in Berlin. Ihr wurde der volle Durchblick bescheinigt und so ist ein weiterer Schritt Richtung Zuchtzulassung getan. Alma’s Augen wurden auch noch einmal gecheckt. Da dies für die Zucht aber nicht mehr relevant ist, wurde kein offizielles Gutachten gemacht. Bei ihr war aber auch alles in bester Ordnung und so können wir entspannt in die Zukunft schauen.

Nun hat es doch auch noch Fridas anderes Kreuzband erwischt. Ganz durch ist es zwar noch nicht, aber früher oder später hätte etwas gemacht werden müssen. Somit haben wir uns gleich für eine OP entschieden und hoffen nun, dass sie die lange Ruhephase nach der OP wieder genauso gut wegsteckt wie letztes Jahr.

Neben vielen Besuchern gabe es diese Woche auch den ersten Ausflug für die Kleinen. Viel gelaufen sind wir zwar nicht, aber es gab so viel zu entdecken, dass die Zwerge noch vor Ort ein kleines Nickerchen gehalten haben. Wirklich toll wie entspannt sie mit neuen Situationen umgehen. Außerdem steht nun fest welches Fellbaby zu welcher Familie ziehen wird und somit sind auch die Namen festgesetzt.

Die Kleinen werden immer munterer und fordern immer mehr Schmuse- und Kampfeinheiten ein und wirklich nichts ist mehr vor ihnen sicher. Mittlerweile dürfen sie unter Aufsicht auch schon mal in den vorderen oder hinteren Garten und auch die anderen Hunde kommen immer mal wieder zu kleinen Besuchen in den Auslauf. Besonders Lemon erweist sich als eine ausgezeichnete Welpenbespaßerin. 🙂 Da die Zeit fliegt war auch schon wieder eine Wurmkur dran, welche zwar murrend geschluckt wurde, aber zum Glück sonst keinerlei Auswirkungen hatte. Besucher gab es natürlich auch wieder und so haben wir hier immer wieder viel Abwechslung für die Zwerge.

Gleich zu Beginn der Woche wurde der Innenauslauf auf den kompletten Raum ausgeweitet. Somit bleiben die Kleinen jetzt Nachts unbeaufsichtigt und bekommen dann auch keinerlei Aufmerksamkeit mehr. Ansonsten stand diese Woche sehr viel Besuch an und auch der Außenauslauf steht nun und wurde auch schon zunehmend angenommen. Die Temperaturen sind zwar noch viel zu kalt, aber für kurze Aufenthalte gerade noch ok. Von Tag zu Tag sind neue Spielzeuge dort eingezogen und so ist nun Draußen auch ein kleiner Abenteuerspielplatz entsanden.

Die Zwerge machen einen richtigen Schub und verschlingen mit viel Appetit nun auch schon immer wieder kleine Mahlzeiten mit eingeweichtem Trockenfutter. Alma hat sich mittlerweile wirklich ausgezeichnet von dem Kaiserschnitt erholt und ist weiterhin eine fürsorgliche Mama. Die Kleinen schlafen zwar noch viel, aber in ihren Aktivphasen ist auch schon immer mehr los. Das Spielzeug wird inspiziert und die Geschwister sind immer gut für eine kleine Balgerei. Ansonsten gab es diese Woche die zweite Wurmkur und Pediküre. Keine Highlights, aber Dinge die zum Groß werden einfach dazu gehören.