Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir hoffen, dass das neue Jahr uns wieder etwas mehr Normalität bringt, aber wirklich beschweren können wir uns nicht. Im Großen und Ganzen konnten wir unsere Vorhaben in 2020 umsetzen und dieses Jahr wird sicherlich nicht so schnell vergessen. Für 2021 gibt es natürlich auch schon Pläne und ich bin gespannt, was dieses Jahr mit uns vor hat.

Bei Benno gab es leider einige Schwierigkeiten beim Röntgen. Nach langem Hin und Her ist nun das Ergebnis endlich da, aber leider fehlten ein paar Aufnahmen von den Ellenbogen und so konnte dort keine Auswertung vorgenommen werden. So etwas ist natürlich sehr ärgerlich für alle Beteiligten, aber zumindest seine Hüften konnten beurteilt werden und so freue ich mich wenigstens über dieses tolle Ergebnis. Ob es noch einen zweiten Anlauf für die Ellenbogen geben wird ist noch unklar und auch ob noch der letzte Hund aus diesem Wurf ausgewertet wird.

Brösel vN 💙 HD: A1/A1
Blackfoot vN 💙 HD: A1/A1 (LÜW 0) und ED: frei/frei
Becks vN 💙 HD: A1/A1 (LÜW 0) und ED: frei/frei
Blaze vN ❤️ HD: A2/A2 (LÜW 3) und ED: frei/frei
Batman vN 💙 HD: A2/A2 (LÜW 0) und ED: frei/frei
Bolt vN 💙 HD: A1/A1 (LÜW 0) und ED: frei/III (OCD)
Bosse vN 💙 HD: A1/A1 (LÜW 0) und ED: frei/frei
Buddy vN 💙 HD: A1/A1 (LÜW 0) und ED: frei/frei

Happy Birthday Sonnenschein. Mit dir an meiner Seite wird es definitv nie langweilig. Von Kuschelmonster bis kleine Diva hast du alles im Repertoire und es macht dich einfach noch einzigartiger und liebenswerter.

Zur Abwechslung mal ein Webinar der vetline Akademie zum Thema „Oh weh: wenn die ersten Lebenswochen schwierig sind“. Natürlich hofft man immer das alles gut geht und sich die Kleinen prächtig entwickeln, aber für den Fall der Fälle ist es gut, wenn man sich auch mal mit der Kehrseite auseinandersetzt. In dem Seminar ging es um die häufigsten Welpenerkrankungen in den ersten Lebenswochen und was in solchen Situationen zu tun ist. Außerdem wurde über die Zufütterung von Welpen gesprochen und wann der optimal Zeitpunkt dafür ist, um die Hündin optimal zu unterstützen.

Dazzle (Toby) hat nun auch sein Köfferchen gepackt und ist zu seiner Familie gezogen. So sind nun alle D-chen gut bei ihren Familien angekommen und werden sicherlich deren Leben erst einmal ordentlich auf den Kopf stellen. Habt alle eine schöne Kennenlernzeit und vor allem ein langes, gesundes und glückliches Leben für eure Kleinen! Bei uns zieht nun wieder der Alltag ein, aber mit Lemon haben wir derzeit ja auch noch ein kleines Sonnenscheinchen Daheim.

Die letzte gemeinsame Woche mit den kleinen Zwergen ist viel zu schnell vergangen. Wir haben die Zeit genutzt und unter anderem ausgiebig gekuschelt und so wird der Abschied von den Süßen hoffentlich nicht ganz so schwer. Natürlich gab es auch wichtigen Besuch: Zum Einen hatten wir Besuch vom Tierarzt und alle Babies wurden gechipt und haben ihre erste Impfung erhalten. Und zum Anderen wurden die Zwerge vom Zuchtwart einmal auf den Kopf gestellt, aber es konnten keine Mängel festgestelt werden. So sind die Kleinen nun bereit um in ihre Familien zu ziehen und hoffentlich werden sie dort ein langes und glückliches Leben haben. Sie werden zumindest schon sehnsüchtig erwartet. 🙂

Wettertechnisch war diese Woche wieder sehr angenhem und so haben wir das schöne Wetter genutzt und haben mit den Zwergen einen kleinen Ausflug gemacht. Von Wald bis Wasser war alles dabei und schon nach kurzer Zeit waren die Herren rechtschaffend müde. Außerdem stehen seit Anfang der Woche die Ahnentafelnamen fest und somit auch in welche Familie die Zwerge ziehen werden. Ich hoffe sie werden ihren Aufgaben gerecht und bereiten ihren Familien viel Freude.

Der Außenauslauf ist nun vor den sieben Zwergen auch nicht mehr sicher. Für ihre größeren Geschäfte gehen sie schon meist in die äußersten Ecken und jeden Tag kam etwas Neues zum Entdecken und Ausprobieren hinzu. Da das Wetter diese Woche nicht ganz so toll war, konnten die Kleinen es zwar nicht in vollen Zügen genießen, aber es kommen auch wieder bessere Zeiten und etwas Regen hat sie nicht weiter gestört. Mittlerweile haben nun auch alle Familien die Zwerge kennengelernt und meine Idee, wer wohin ziehen könnte hat sich gefestigt. Neben kleinen Ausflügen in den restlichen Garten, stand auch eine weitere Wurmkur auf dem Programm. Wie gewohnt hatten die Kleinen keine Probleme damit und nun sind sie langsam bereit für die ersten Ausflüge.

Ein letztes Mal in diesem Jahr ging es für Sky und mich zu einem Workingtest. Vollkommen unausgelastet und untrainiert gehen wir an den Start. Das Schöne – die Basics sitzen. Das Schlechte – unsere Baustelle mit dem Überrennen von Dummies ist noch da. 😉 Daran werden wir jetzt arbeiten, aber ich bin dennoch zufrieden wieder mit meiner Fledermaus nach Hause gefahren. Wir bestehen die Anfängerklasse mit sehr guten 87 von 100 Punkten (18-17-15-20-17) und können auf ein Jahr mit zwar wenigen, aber erfolgreichen WTs zurückschauen.

Die letzte Woche war leider geprägt von Durchfall. Zum Glück waren die Kleinen nicht beeinträchtigt, aber trotzdem immer eine blöde Sache die Niemand braucht. Nun ist alles wieder gut und ich hoffe sehr, dass es jetzt auch so bleibt. Die Woche haben wir also eher ruhig angehen lassen und haben zunächst erst einmal den Innenauslauf auf den gesamten Raum ausgeweitet, was für genug Abwechslung gesorgt hat. Hin und wieder wurde auch schon ein kurzer Blick in den Garten geworfen und langsam sind die Kleinen bereit die Welt zu erobern. Naja oder zumindest erst einmal unseren Außenauslauf. Außerdem gab es die ersten Besucher und so langsam fordern die Zwerge ihre Spiel- und Kuscheleinheiten regelrecht ein.