Beiträge

Zum Jahresabschluss starte ich mit Cookie beim Leinerbergland Cup. Hier war auch mein allererster Workingtest mit dem Keks und ich verbinde eine schöne Zeit damit. Cookie arbeitet durchwachsen und bei einer Aufgabe wusste ich schon bei Aufgabenerklärung, dass das nichts wird. Ein Blind über Wasser in Kombination mit einer Verleitung am Einstieg entspricht einfach nicht unserem Trainingsstand. Dafür ist Cookie am Wasser einfach nicht sicher genug. So sammeln wir insgesamt 37 von 80 Punkten (12-12-00-13) und können wieder einmal nicht bestehen.

Zusammen mit Cookie starte ich auch beim diesjährigen internen Workingtest von Marion Thäle. Irgendwie war bei diesem WT der Wurm drin. Die ersten zwei Aufgaben liefen gut und dann folgte eine ewige Warterei und meine Laune sank in den Keller. Cookie merkt so etwas prompt und so waren wir beide nicht mehr bei der Sache in den folgenden Aufgaben. Letztendlich habe ich zum ersten Mal einen WT, mit 34 von 100 Punkten (17-00-00-00-17), abgebrochen. Es hätte trainingstechnisch einfach nichts mehr gebracht.

Immer wieder ein sehr schöner und gut organisierter Workingtest und so starten wir auch dieses Jahr beim Göttinger WT. Wir sammeln 59 von 100 Punkten (10-18-00-14-17) und können so leider nicht bestehen. Sehr schade, aber wir werden dran bleiben.

Unseren ersten Start in der Offenen Klasse bestreiten wir beim Lüne Cup. Wir starten sehr gut und lassen dann stark nach. Eine Null haben wir auch gesammelt und so können wir nur 61 von 120 Punkten (03-05-00-18-19-16) sammeln und leider nicht bestehen.

Mein letzter geplanter Start in der Fortgeschrittenenklasse mit dem Keks und das in der wunderbaren Kulisse vom Schloss & Gut Liebenberg. Wir können mit sehr guten 89 von 100 Punkten (17-15-18-19-20) bestehen und wagen nun auch offiziell den Schritt in die Offene Klasse.

Durch meinen Jagdschein, ist dies unser erster WT in diesem Jahr. Wir starten beim Lossatal Cup in der Fortgeschrittenenklasse und bis auf eine Aufgabe läuft es eigentlich sehr gut. Wasser wird einfach eine Baustelle für uns bleiben. So können wir leider nicht bestehen, aber sammeln insgesamt 83 vom 120 Punkten (00-18-17-16-12-20).

Mein Keks ist nun auch schon 6 Jahre alt. Die Zeit vergeht einfach viel zu schnell. Aber hoffentlich haben wir noch viel Zeit gemeinsam, mit schönen Momenten und abenteuerlichen Erlebnissen.

 

Wie jedes Jahr ein schöner Jahresabschluss. Diesmal haben wir uns in die Offene Klasse gewagt und es lief besser als erwartet. Hätte Cookie bei den Markierungen nicht konsequent weggeschaut, hätten wir es ein wenig einfacher gehabt. So musste ich viel Einweisen und das mit mehr oder weniger Erfolg. Wir bestehen mit 70 von 100 Punkten (11-12-17-15-15) und landen damit auf dem vierten Platz. Vielen Dank Marion für diesen immer wieder schönen WT!

Auch dieses Jahr haben wir einen Startplatz beim Göttinger WT bekommen. Auch wenn die Punkte es nicht zeigen, war ich aber sehr zufrieden mit Cookies Arbeit. Leider hat er bei einer Aufgabe einen kleinen Startlaut gegeben was uns viele Punkte gekostet hat und auch die Suche zu Zweit ist nach wie vor eine große Baustelle für uns. Wir bestehen mit 57 von 100 Punkten (04-15-17-16-05) und schließen damit die offizielle WT-Saison ab.

Ich hatte mich schon so gefreut, aber leider musste der Heide Cup ohne uns stattfinden. Cookie muss sich am Nachmittag zuvor eine Kralle gestaucht haben und lahmte am Abend sehr stark. Mit Schmerzmitteln wurde es zwar besser, aber trotzdem war erst einmal Schonung angesagt. Wer weiß wofür es gut war. Ich sehe es jetzt mal als Schicksal.