Beiträge

Mein Keks… Ich bin immer noch tief betrübt über die Ereignisse und kann meinen Schmerz kaum in Worte fassen.

Viel zu früh musste ich ihn gehen lassen und ich kann mir ein Leben ohne ihn zur Zeit kaum vorstellen. Mit ihm habe ich so viel erlebt und es ist einfach unvorstellbar, dass keine neuen Erinnerungen mehr hinzu kommen werden. Er fehlt mir jetzt schon so sehr und jeder Gedanke an ihn füllt mich mit großer Traurigkeit. Ich bin dankbar für die Zeit die wir miteinander hatten und hätte ihn so gern noch viel viel länger an meiner Seite gehabt. Mach es gut kleiner Mann und du wirst immer einen ganz festen Platz in meinem Herzen haben!

Mein Krümel ist mittlerweile ein echter Keks! 🙂 Heute feiert er schon seinen achten Geburtstag und ich frage mich wo nur die Zeit geblieben ist. Obwohl er nun schon zu den Veteranen zählt, hat er hin und wieder immer noch einen kleinen Clown gefrühstückt. Nur mit Hope kann er nicht mehr ganz mithalten und schlägt dann lieber ein gemütlicheres Tempo ein. Bleib wie du bist und das noch hoffentlich viele Jahre!

Zusammen mit Alex und Linus sind wir zum Göttinger WT gefahren. Wie immer eine sehr gelungene und schöne Veranstaltung. Cookie hat eher durchwachsen gearbeitet und ich hatte zum Schluss einfach keine richtige Lust mehr (00-15-12-00-16). Irgendwie ist momentan der Wurm drin und ich bin froh das jetzt erst einmal eine lange Winterpause folgt und dann sehen wir im kommenden Jahr wie es weiter geht.

Zusammen mit dem Keks bin ich beim diesjährigen WT Schloss Liebenberg in der Offenen Klasse gestartet. In der zweiten Aufgabe hat sich Cookie leider von einem knackenden Ast so aus dem Konzept bringen lassen, dass ich ihn lieber wieder rein geholt habe. Danach habe ich den WT als Training angesehen und so sind wir die restlichen Aufgaben nicht ganz so Ernst angegangen (13-00-14-00-14-00). Es soll irgendwie einfach nicht sein, aber einen Versuch werden wir in diesem Jahr noch starten.

Nach langer Zeit starten Cookie und ich mal wieder bei einem WT und es läuft trotz ziemlich hoher Temperaturen recht gut. Leider haben wir bei unserer letzten Aufgabe noch eine Null gesammelt. Die Konzentration war einfach raus, aber ansonsten war ich sehr zufrieden mit Cookies Leistung (18-13-08-12-00).

Der Keks, immer wieder für eine Überraschung gut. Recht spontan starten wir bei der Arbeitsprüfung mit Dummies in der Offenen Klasse. Ich war wieder ziemlich angespannt, aber dafür diesmal Cookie wesentlich entspannter. Ich muss ihm einfach mehr vertrauen. Er besteht mit 66 Punkten (12-16-19-19), dem Prädikat sehr gut und somit mit dem 2. Platz. Bei den Markierungen habe ich ihn leider ein wenig verunsichert und die Suche war nicht ganz nach seinem Geschmack, aber mit den restlichen Aufgaben war ich sehr zufrieden. Mein O-Keks!

 

Wir waren beim Dummyseminar mit Martin Incédi bei Luckenwalde. Vormittags waren die Youngsters dran und Hope konnte mal ein wenig in die Dummyarbeit hinein schnuppern. Cookie durfte am Nachmittag arbeiten und hat auch prompt all seine Baustellen gezeigt. Dadurch konnten wir einige Anregungen für unser weiteres Training mitnehmen und werden einfach weiter dran bleiben. Lieben Dank an Franziska Hartmann für die Organisation und an Martin Incédi für das Training und geduldige beantworten aller Fragen.

Cookie startet mit mir bei der Dummyprüfung in der Offenen Klasse unter Richterin Lore Rudolph. Leider war das Glück beim Einweisen nicht auf unserer Seite und so können wir leider nicht bestehen. Sehr schade, aber die restlichen Aufgaben hat er schön gelöst und so wird es sicherlich einen erneuten Versuch geben.

Mein geliebtes Kekschen kommt um seine Geburtstage auch nicht drum herum und so feiert er nun auch schon seinen siebenten Geburtstag. Seine Schnute wird immer grauer und auch sonst wird er etwas ruhiger, aber trotzdem bleibt er noch immer mein kleiner Chaot und dafür liebe ich ihn umso mehr. Happy Birthday Keks!

Keks durfte mich zur Jagd bei Nina begleiten. Wir sind Beide auf jeden Fall ein paar Erfahrungen reicher und hatten eine schöne Zeit in Ketsch. Außerdem durften wir Classic zum Ultraschall begleiten und ihr mega Bäuchlein kraulen. Lang werden die kleinen Muschelsucher nicht mehr auf sich warten lassen und ich drücke ganz fest die Daumen für eine komplikationslose Geburt und ganz viele gesunde Babies.