News

Am 20. Tag nach dem ersten Decken haben wir unser Glück versucht und Alma ihr kleines Geheimnis entlockt. 🙂 Es strahlten uns ziemlich schnell mehrere kleine Bläschen an und somit erwarten wir unseren E-Wurf Ende Januar. Nun hoffen wir auf eine problemlose und entspannte Trächtigkeit. Alma geht es bisher sehr gut. Sie ist noch verschmuster als sonst und auch ihr Appetit ist ausgeprägter denn je.

Dieses Mal hat es Alma wirklich spannend gemacht. Schon zum Wochenende zeigte sie Anzeichen für die Stehtage, aber der Progesteronwert von Samstag sagte, dass wir noch Zeit haben. Also wurde am Montag noch einmal Blut abgenommen, aber auch dieser Wert sagte Abwarten. Am Mittwoch haben wir dann einen weiteren Test gemacht und ich habe mich sicherheitshalber schon mal Richtung Westen aufgemacht. Während der Fahrt bekam ich dann den aktuellen Wert mitgeteilt und die Empfehlung war Donnerstag und Freitag decken. Gesagt, getan und es hätte nicht besser laufen können. Woody und Alma haben sich auf Anhieb verstanden und nun heißt es Daumen drücken und die Zeit bis zum ersten Ultraschall rum kriegen.

Mehr Informationen zu unserem E-Wurf gibt es unter Wurfplanung.

Gute zwei Jahre sind seit dem letzten Ausbilderseminar des DRC e.V. vergangen und so wurde es mal wieder Zeit für neuen Input. Coronabedingt zwar nur Online, aber dafür mit einem sehr interessantem Thema „Zappelphilipp – (Hyper-)Aktivität bei Hunden“. Referentin hierzu war Sophie Strodtbeck und sie hat den Abend sehr unterhaltsam vergehen lassen.

Ein weiteres Jahr ist rum und es war ein gutes für meinen Sonnenschein. Alles Gute zum sechsten Geburtstag und weiterhin viel Gesundheit und Lebensfreude! 😘 Naürlich gab es wieder eine angemessene Torte für meine kleine Maus und ich freue mich schon auf viele weitere schöne Jahre mit ihr.

Lemon hat ihr erstes Dummyseminar besucht und hatte reichlich Spaß. Gruppentraining ist für sie noch mega aufregend und am liebsten wäre sie für jeden Hund mitgelaufen. 😉 Sie konnte also jede Menge Erfahrungen sammeln und wir wissen auch woran wir weiter arbeiten müssen. Mal gucken was das nächste Jahr für uns birgt, aber es wird sicherlich nicht das letzte Seminar dieser Art für uns sein.

Wie erwartet startet Alma mit ihrer nächste Läufigkeit sehr pünktlich. Somit beginnen wir mit den letzten Vorbereitungen vor dem Decken. Am Montag gibt es noch einen kleinen CheckUp beim Tierarzt und zum Ende der nächsten Woche beginnen wir dann mit der Progesteronwertbestimmung. Die Vorfreude steigt und wenn alles nach Plan verläuft erwarten wir Ende Januar unseren E-Wurf.

Kleines Familientreffen mit Yuma, Henry und Sky. ❤ Hope war natürlich auch dabei und als kleiner Farbklecks zwischen den ganzen Schwarzen durfte uns auch Lemon begleiten. Die 5 hatten sehr viel Spaß und ich mag Hope’s Babies wirklich so sehr.

Sky besteht die Arbeitsprüfung mit Dummies in der Fortgeschrittenen-Klasse mit tollen 74 von 80 Punkten (20-20-14-20). Nur bei dem Blind hatte er Schwierigkeiten beim Finden, aber ansonsten hat er die restlichen Aufgaben wirklich schön gelöst. Somit verabschieden wir uns von der Anfänger-Klasse und nutzen den Winter für hoffentlich wieder etwas mehr kontinuierliches Training.

Cappuccio, Cira, Chira und Charly haben sich für einen kleinen Spaziergang getroffen und ich habe mich sehr gefreut, die Vier wiederzusehen. Die zwei Mädels sind sich wirklich sehr ähnlich, auch wenn sie optisch ganz anders als ihre Halbschwester Alma sind. Alle hatten ihren Spaß und wir haben die Zeit genutzt um noch ein paar aktuelle Bilder der C-chen zu machen.

Wir hatten das große Glück und haben einen Startplatz beim letzten Göttinger WT in der Anfängerklasse bekommen. Nachdem es letzte Woche eher bescheiden lief, war ich doch sehr gespannt wie Sky diesen WT absolvieren wird. Insgesamt war er wieder sehr entspannt im Wartebereich und auch bei den Markierungen war er erstaunlich konzentriert. Somit musste ich kaum helfen und das hat uns diese tolle Ergebnis beschert. Wir bestehen mit tollen 110 von 120 Punkten (6-10-10-10-10-9-9-8-10-10-10-8) 🍾 und schrammen damit nur ganz knapp an den Platzierungen vorbei. Damit beenden wir diese Workingtestsaison und freuen uns auf neue Herausforderungen im nächsten Jahr.