Wir starten bei der diesjährigen Newcomer Trophy in Himmelpforten und können diese mit einem schönem Ergebnis von 81 von 100 Punkten (18-12-19-20-12) abschließen. Die teils doch recht anspruchsvollen Aufgaben hat Hope schön gelöst und etwas Glück gehört einfach auch immer dazu, was uns bei einer Aufgabe irgendwie nicht ganz hold war, da Hope das Mark erst nach langem Suchen finden konnte, obwohl sie an der richtigen Stelle war.

Anfang der Woche haben alle Welpen ihre Geburtsgewichte verdoppelt und die erste Wurmkur haben sie auch ohne großes Murren geschluckt. Die Augen sind seit heute auch alle offen und nun schaut man in strahlende, blaue Äuglein, die schon versuchen mit einem Kontakt aufzunehmen.

Neues Wochenende, neuer Workingtest und ich bin sehr zufrieden mit Hope. Die Markierungen waren nicht perfekt, aber durchaus besser als in den letzten Wochen. Basics bleiben unsere sichere Bank und Hilfen nimmt sie schön an. In Summe können wir den Heide Cup in einem wunderschönen, aber anspruchsvollen Gelände mit 89 von 100 Punkten (18-18-20-18-15) bestehen und landen damit auf einem tollen 8. Platz.

Hope erhält beim Formwert des DRC e.V. in Taucha eine schöne Beurteilung von Richterin Hassi Assenmacher-Feyel und bekommt eine vorzügliche Gesamterscheinung bestätigt. 🙂

„Kleine Hündin, Femininer Kopf, dunkle Augen, vorzüglich getragener Behang, viel Ausstrahlung. Vorzüglich gebaut, in allen Teilen korrekt. Raumgreifende Bewegung.“

Die Kleinen wachsen und werden einfach immer süßer. Frida macht ihre Sache sehr gut und war die ersten Tage kaum aus der Wurfkiste herauszubekommen. Mittlerweile gönnt sie sich hin und wieder schon ein Päuschen außerhalb, aber schaut regelmäßig nach ihren Babies und zählt durch, damit auch niemand abhanden kommt. 😉 Gestern wurden zum ersten Mal die kleinen Krallen geschnitten und alle waren dabei erstaunlich entspannt. Morgen schaffen sicherlich die ersten ihre Geburtsgewichte zu verdoppeln. So darf das gerne alles weitergehen! 🙂

Diesmal ging es für uns in den hohen Norden und wir wurden gleich mit regnerischem Wetter begrüßt. Wir starten beim Kleinen Workingtest und können mit 65 von 80 Punkten (10-20-15-20) bestehen. Markierungen sind gerade nicht so Hope ihr Ding, aber dafür läuft der Rest gewohnt gut.

Unser A-Wurf ist geboren. Nachdem Frida schon am Montag Nachmittag immer unruhiger wurde, war uns klar das die Welpen nicht mehr lang auf sich warten lassen. Insgesamt hat Frida „Havana Club from Lovely Labaffairs“ sieben gesunde und muntere Welpen nach Razz „Mardas Razzle Dazzle’Em“ geworfen.

Wir begrüßen 2 gelbe Rüden, 2 schwarze Rüden, 2 gelbe Hündinnen und 1 schwarze Hündin.

09:20 Rüde gelb (blau) mit 440g
09:47 Hündin schwarz (zitronengelb) mit 410g
10:04 Hündin gelb (karminrot) mit 410g
10:27 Rüde schwarz (ohne) mit 470g
11:09 Hündin gelb (goldgelb) mit 470g
11:38 Rüde gelb (gelbgrün) mit 400g
13:07 Rüde schwarz (weiß) mit 470g

Allen geht es soweit gut und nun genießen wir die nächsten Wochen mit unseren sieben Zwergen!

Nachdem wir eine kleine Zwangspause einlegen mussten, da Hope Läufig geworden war, starten wir beim Braunschweiger Löwen in der Anfängerklasse. Diesmal haben wir einen konzentrierten Start hingelegt, aber dann etwas nachgelassen. Hier und da ein paar Unkonzentriertheiten, aber im Großen und Ganzen bin ich mit ihrer Arbeit sehr zufrieden. Wir können mit 98 von 120 Punkten (15-13-20-20-17-13) und dem Prädikat sehr gut bestehen. 🙂

Der Countdown läuft. Wir befinden uns in der letzten Trächtigkeitswoche und die Babies zappeln nun auch sichtlich. Frida geht es nach wie vor sehr gut und wenn man eine Hand auf ihren Bauch legt, spürt man mittlerweile immer wieder kleine Tritte. Zur Sicherheit haben wir ein Röntgenbild machen lassen und konnten ziemlich sicher sieben Welpen zählen. Ob sich vielleicht noch irgendwo ein weiterer Welpe versteckt hat, werden wir erst zur Geburt erfahren und dann ist ja immer noch die spannende Frage der Farb- und Geschlechterverteilung. 😉